12.02.2020: HvK wird als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet

Die HvK erhielt am Mittwoch, 12. Februar 2020, die Auszeichnung „Schule der Zukunft“. Sie wurde für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet.

Im Rahmen der Auszeichnungsfeier im Forum des Schulzentrums Nord wurde ein entsprechendes Hausschild und eine Fahne überreicht. Damit kann die HvK sich künftig in der Öffentlichkeit präsentieren. Das Engagement erhält so öffentliche Anerkennung, der Austausch untereinander wird gefördert und das Profil gestärkt.

Im Rahmen der Auszeichnungsfeier präsentierte die HvK auf einem „Markt der Möglichkeiten“ den zahlreichen Gästen ihre „EineWelt-AG“. Ihr EineWelt-Kiosk verkauft fair gehandelte und ökologische Produkte, wie z.B. die „Gute Schokolade“.

Hauptanliegen der AG ist der Einsatz für eine Welt, in der Menschen fairen Lohn in

fairen Arbeitsbedingungen erhalten und in der mit der Natur und Tierwelt

schützend und verantwortlich umgegangen wird.

Mit ihrem gelungenen Projekt haben die AG-Schüler*innen in den vergangenen vier

Jahren ökologische, ökonomische und soziale Aspekte der nachhaltigen Entwicklung vor dem Hintergrund der Globalisierung praxisnah umgesetzt. Damit haben sie beispielhaft daran gearbeitet, Zukunft durch nachhaltige Entwicklung zu gestalten.

Die landesweite Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ wird mit Unterstützung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums und des Schulministeriums von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA NRW) koordiniert. Ziel ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Alltag von Schulen, Kindertagesstätten und ihren außerschulischen Partnern zu tragen und dort zu verankern.

Weitere Details zur Kampagne und den Projekten aller beteiligten Schulen, Kindertagesstätten und Netzwerken sind im Internet unter www.schule-der-zukunft.nrw.de – Steckbriefe zu finden.