Der aktuelle Elternbrief der Schulleitung (März 2019)

Liebe Schulgemeinde,

hier einige aktuelle Informationen aus der HvK:

Keuchhusten
In der Jahrgangsstufe 9 gab es seit Februar zwei bestätigte Keuchhustenfälle, einen davon vom heutigen 21.03.2019.
Bitte prüfen Sie den Impfstatus ihrer Kinder und lassen Sie einen gegebenenfalls anfallsweise auftretenden, krampfartigen Husten ärztlich überprüfen, mit dem Hinweis, dass es in der Schule bereits auftretende Keuchhustenfälle gegeben habe. Weitere Hinweise zu Keuchhusten finden Sie im angefügten Merkblatt und unter www.infektionsschutz.de

Strafbare Inhalte bei WhatsApp und Co
Wir haben auf Grund von negativen Erfahrungen an anderen Gymnasien einen wichtigen rechtlichen Hinweis von Polizei und Staatsanwaltschaft Bochum erhalten, der auch für Sie als Eltern relevant ist:
Als Beispiel ist hier ein Klassenchat angegeben, der von Schule nicht initiiert wurde und mit dem die Schule grundsätzlich gar nichts zu tun hat. Einem Elternteil fällt auf, dass bei einer Kontrolle des Chatverlaufs rassistisches, antisemitisches oder auch kinderpornografisches Material gefunden wurde und leitet der Klassenleitung oder der Schulleitung Auszüge per Mail zu.
In diesem Moment macht der Elternteil sich strafbar, da es sich um die Verbreitung des Materials handelt und dies wird direkt per Strafanzeige durch die Polizei zum Ausdruck gebracht. Sie dürfen diese auch nicht ausdrucken…
Richtig wäre es gewesen, sich direkt an die Polizei zu wenden. Wenn diese dann zu einer Weiterleitung auffordert, ist die Weiterleitung nicht strafbar.
Denn auch die Klassen- oder Schulleitung hat an dieser Stelle nur eine Handlungsoption: Sie muss sich an die Polizei wenden. Ein pädagogisches Handeln und Einwirken ist dann leider auch erst möglich, wenn die polizeilichen Ermittlungen abgeschlossen sind.
Um diesem Problem zu begegnen betreiben wir bereits verschiedenste Präventionsangebote, müssen aber als Elternhaus und Schule davon ausgehen, dass sich unsere Kinder und Jugendlichen im Netz vernünftig verhalten, da wir die privaten Chats nicht kontrollieren können und wollen.

Bildungsnewsletter Bochum
In der Anlage finden Sie den aktuellen Bildungsnewsletter der Stadt Bochum. Dieser informiert über viele verschiedene Angebote und Ereignisse aus der Bildungslandschaft in Bochum und ist auch ihnen als Eltern sehr zu empfehlen. Auf der letzten Seite des aktuellen Newsletters ist die Möglichkeit angegeben, wie Sie sich direkt mit ihrer privaten Mailadresse freischalten können.

Begabtenförderung an der HvK
Einhergehend mit dem Ausbau unserer Angebote im Bereich der Begabtenförderung möchten wir Sie auf zwei Dinge hinweisen:
Die Beratungsstunde für die Beratung begabter Schülerinnen und Schüler findet im zweiten Halbjahr jeweils montags in der 4. Stunde im Raum 302 A bei Frau Dr. (I) Bücker statt. Zwecks Terminvereinbarung erreichen Sie Frau Bücker über die Kontaktadresse der Schule oder per Mail unter e.buecker@hvk-bochum.de

Herzliche Einladung zur Verleihung unserer Facharbeits-Awards am 6. Mai ab 13.55 Uhr im Forum unserer Schule. Unsere besten Facharbeiten aus dem MINT-Bereich, den Sprachen und den Gesellschaftswissenschaften werden im Rahmen einer Feierstunde der Jahrgangsstufe und der interessierten Öffentlichkeit präsentiert und dort mit Unterstützung unseres Fördervereins prämiert.

Einladung zum Passionsgottesdienst
Am letzten Schultag vor den Osterferien laden wir um 8:00 Uhr zum Passionsgottesdienst in die Christuskirche in Bochum Gerthe. Der reguläre Unterricht beginnt nach Rückkehr zur Schule mit der 3. Stunde.

Projekttage und Sommerfest
In diesem Jahr werden wir vom 8.-10. Juli 2019 Projekttage zum Thema „Die HvK in und für den Bochumer Norden“ durchführen. Die Kernzeit der Projekte ist geplant für den Zeitraum von 8.30 Uhr – 13 Uhr, es wird aber auch wieder viele Projekte geben, die deutlich länger aktiv sein werden. Hiervon erfahren Sie aber mit ausreichend Vorlauf. Die ersten Informationen zur Idee dieser Projektwoche finden Sie bereits in den weiteren Anlagen.
Am Donnerstag, den 11. Juli 2019, werden wir von 15 bis 18 Uhr ein Sommerfest veranstalten. Im Rahmen dieses Sommerfestes werden wir auch unsere Projekte aus den Projekttagen und besondere Projekte und Ergebnisse aus unserer Schule präsentieren. Schon jetzt eine herzliche Einladung hierzu. An diesem Tag treffen wir uns mit den Kolleginnen und Kollegen sowie den Schülerinnen und Schülern erst gegen 13 Uhr zur Vorbereitung unseres Sommerfestes.
Ab 18 Uhr sind alle herzlich eingeladen ohne festes Programm noch bis in den Abend hinein zu einem gemütlichen Jahresausklang zusammenzubleiben.

Streetballtour NRW in Zusammenarbeit mit dem TV Gerthe
Am 3. Juli findet auf unserem Gelände das vorletzte Turnier der NRW Streetbasketballtour statt. 4er-Teams in verschiedenen Altersgruppen bei den Mädchen und Jungen können nach Entrichtung einer Startgebühr an diesem Turnier teilnehmen. Weitere Informationen jetzt bereit unter https://nrw-tour.de/
Die Teilnahme an der Streetballtour lässt sich mit Aufstockung der Teilnehmergebühr für die eigene Aktion am Tag für Afrika verknüpfen.

Dein Tag für Afrika
Erstmals wird unserer Schule am Tag für Afrika teilnehmen (https://www.aktion-tagwerk.de/die-kampagne/dein-tag-fuer-afrika/). Die Spendengelder, die unsere Schülerinnen und Schüler an diesem Tag durch ihre Tätigkeit in Unternehmen, Haushalt, Garten, Nachbarschaft erwirtschaften, gehen vollständig an dieses Projekt. Für 50% der Mittel dürfen wir ein konkretes Projekt vorsehen, hier unterstützen wir unseren neuen Kooperationspartner die Aktion Canchanabury, mit der wir bereits am 28.3. unseren Kooperationsvertrag unterschreiben werden. Viele von Ihnen werden die Aktion Canchanabury bereits in unserer Arbeit wahrgenommen haben, da wir in Unterricht und bei Laufveranstaltungen seit vielen Jahren zusammenarbeiten, nun werden wir endlich Kooperationspartner. Weitere Informationen zum Tag für Afrika erhalten Sie demnächst über ihre Kinder. Sie haben aber bereits jetzt die Möglichkeit sich mit den verfügbaren Materialien auszustatten und tolle Beschäftigungschancen für die Schülerinnen und Schüler zu organisieren.

37. evangelischer Kirchentag vom 19.-23. Juni in Dortmund – Was für ein Vertrauen
Aus der örtlichen Presse haben Sie es vielleicht schon mitbekommen, nun sind wir als Schulen ebenfalls noch einmal angeschrieben worden und möchten Sie auf eher unbekannte Möglichkeiten der Teilhabe am Kirchentag hinweisen:
Seien Sie gastfreundlich und gewähren Sie Besuchern des Kirchentages einen Schlafplatz. Lernen Sie hierbei nette Menschen kennen und erhalten Sie Tageskarten für den Kirchentag.
Ebenso werden noch Helfende gesucht, die in den verschiedensten Bereichen einen Kirchentag überhaupt erst möglich machen. Bis zu 5000 Jugendliche und Erwachsene sind mit ihren Helfer-T-Shirts und Helfertüchern seit vielen Jahren das freundliche Gesicht des Kirchentages. Bei einem Einsatz von bis zu acht Stunden täglich ist der Rest des Tages zur freien Verfügung, um den Kirchentag dann auch als Besucher zu erleben.
Auf der Homepage des Kirchentages erfahren Sie alles weitere, auch wenn Sie tageweise oder für den gesamten Zeitraum als Besucher für die über 2000 Veranstaltungen von der Bibelarbeit, über Podien oder eine Nacht der Lichter bis hin zum Rockkonzert anreisen möchten.

An dieser Stelle verbleibe ich mit den besten Grüßen

M. Braß