Englisch

With hard work, learning English, and getting involved, there is no limit on what you can achieve.” (Arnold Schwarzenegger)

Mehrsprachigkeit gewinnt angesichts der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung Europas und der Globalisierung stetig an Bedeutung. Dabei kommt der englischen Sprache eine bedeutende Rolle zu. Angesichts der zunehmenden Internationalisierung unseres Lebens und der Verbreitung des Englischen sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext, ist Englisch die erste Fremdsprache, die an der Heinrich-von-Kleist Schule ab der 5 Klasse und bis zum Abitur unterrichtet wird.

Unterrichtsprinzipien für den Englischunterricht

Das wesentliche Ziel des Englischunterrichtes ist es, sprachlich-kommunikative und interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln, die eine wichtige Voraussetzung für ein angemessenes und erfolgreiches Handeln im privaten wie beruflichen Leben sind.

Daraus leiten sich folgende Prinzipien für den Englischunterricht ab:

  • Der Englischunterricht erfolgt nach dem Prinzip der funktionalen Einsprachigkeit, d.h., dass die Kommunikation mit den Lehrkräften und den Schülern untereinander hauptsächlich auf Englisch erfolgt.
  • Der Englischunterricht zeichnet sich durch den Einsatz vielfältiger Methoden bzw. Arbeitstechniken aus und ermöglicht damit das kooperative Lernen sowie Binnendifferenzierung.
  • Der Englischunterricht trägt zur Entwicklung interkultureller Kompetenzen sowie die schrittweise Anbahnung eines bewussten und kritischen Umgangs mit Medien bei („media literacy“).

Lehrwerke und Lernmaterialien

  • In der Sekundarstufe I arbeiten die Schüler mit dem Lehrwerk „G 21“ von Cornelsen, das vielfältige Zusatzmaterialien sowohl als Print- als auch Onlineversion bereitstellt. Mit den zusätzlichen Materialien wie dem „Klassenarbeitstrainer“ können sich die Schüler gründlich auf Klassenarbeiten vorbereiten. Zusätzlich sind auf der Homepage „www.scook.de“ Übungsmaterialen. Zum Vokabellernen eignet sich die auch die Homepage „www.quizlet.com“
  • In der Sekundarstufe I wird mit den Oberstufenlehrwerken „Green Line“ von Klett gearbeitet. Darüber hinaus wird sowohl in der Sekundarstufe I als auch II die Lehrbucharbeit durch die Arbeit mit authentischen Texten (Lieder, Kurzgeschichten, Filme etc.) sowie zusätzlichen Materialen ergänzt.

Externer Link zu den Kernlernplänen:

Sek I: https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/lehrplaene_download/gymnasium_g8/gym8_englisch.pdf

Sek II:

https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-s-ii/gymnasiale-oberstufe/englisch/englisch-klp-/alt_kernlehrplan-englisch-inhalt.html

Individuelle Fördermaßnahmen außerhalb des Unterrichts:

  • Unsere Schule bietet AGs zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen zum “Cambridge Certificate of Englisch” an. Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 9. Ansprechpartnerin ist Frau Babst.
  • Lesewettbewerb in der Jahrgangsstufe 6
  • Teilnahme am Wettbewerb „Big Challenge“. Dies ist ein europaweiter Englisch-Wettbewerb für alle Schüler im Alter 11–16 Jahren. (https://www.thebigchallenge.com/de/)

Leistungsüberprüfungen

  • In den Jahrgangsstufen 5-8 werden pro Halbjahr drei Klassenarbeiten geschrieben, ab der Jahrgangsstufe 9 werden zwei Klassenarbeiten geschrieben.
  • In der Regel erfolgt die Leistungsüberprüfung über schriftliche Klassenarbeiten (SI) bzw. Klausuren (SII). Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, einmal im Schuljahr eine schriftliche Arbeit durch eine mündliche Kommunikationsprüfung zu ersetzen. Verbindlich ist dies in dem Jahrgang 9 und im ersten Halbjahr der Q2

Weitere Aktivitäten

  • Theaterbesuche von englischsprachigen Theaterstücken im Schauspielhaus Bochum.
  • Einsatz von Fremdsprachenassistenten oder Fremdsprachenassistentinnen.
  • Bilinguale Technikmodule im Lego Education Centre für SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9.
  • Kursfahrten ins englischsprachige Ausland mit Leistungskursschülern.

In der Fachschaft Englisch unterrichten derzeit Frau Babst, Frau Gerhardt, Herr Friddrich, Frau Hakemi, Herr Hildebrand, Frau Leithe, Frau Pousset, Herr Rienäcker und Frau Schäfer. In Elternzeit befinden sich Frau Karuc und Frau Papenburg. Refrendarinnen: Frau Schröder und Frau Weinbrenner. (Stand Schuljahr 2017/2018)