Margot Spielmann-Preis 2021 – Auszeichnung für HvK-Schülerin

Margot Spielmann-Preis 2021 – Auszeichnung für HvK-Schülerin

 

Am 7. Dezember 2021 verlieh das Jüdische Museum Westfalen den Margot Spielmann–Preis. Der Wettbewerb richtet sich an Schüler:innen, deren Arbeiten u.a. von den Themen Judentum,Nationalsozialismus oder Religion handeln. Dabei wurden sowohl Projekte, als auch Facharbeiten ausgezeichnet. Die Q2-Schülerin Laura De Giorgiowurde zweifach mit dem Preis ausgezeichnet.

 

Ihre Facharbeit, geschrieben im Fach Hebräisch, mitdem Thema „Wie beeinflussen sprachliche Erscheinung die Wahrnehmung von Geschlechterbildern in der hebräischen Bibel?“, wurde mit dem Margot SpielmannPreis für Facharbeiten ausgezeichnet. Zudem wurde das Projekt des Q2-Hebräisch Kurs, an dem sie mitwirkte,mit dem Preis für Projekte ausgezeichnet. Bei dem Projekt handelt es sich um einem Instagram-Account (@juedisches_leben) auf dem die Schüler:innen von jüdischer Kultur und Geschichte berichten.