Es ist soweit!! Das Tanz-Projekt in Kooperation mit dem Klavier-Festival-Ruhr geht in die nächste Runde.

Die einzelnen Schulen, darunter die Frauenlob-Grundschule, die Hilda-Heinemann- Förderschule, die Anne-Frank Realschule und unsere Heinrich-von-Kleist Schule erarbeiten und proben bereits seit Schuljahresstart ihre Einzelauftritte intensiv. Die beiden professionellen Choreographinnen leisten wieder tolle Arbeit und bereiten die Schüler und Schülerinnen auf das neue Stück – „Petruschka“ von Igor Strawinsky – sowohl musikalisch als auch tänzerisch ganzheitlich vor.

In der letzten Woche gab es nun endlich das langersehnte Begegnungstreffen der einzelnen Schulen an der HvK. Zunächst vorsichtig und abwartend, war ganz schnell eine tolle Gesamtdarstellergruppe zu beobachten. Alle sind offen aufeinander zugegangen und Vorbehalte waren schnell abgebaut.

Die Vorfreude auf die Intensivtage im Januar von der Aufführung mit der Unterstützung der beiden Pianisten ist bereits jetzt schon riesig. Die einzelnen Schulen gehen top motiviert die weiteren Proben bis zum Jahresende an und können den Auftritt am 25.01.2020 im Anneliese-Brost-Musikforum kaum erwarten.