Deine/Ihre Stimme für den TV Gerthe!

Jetzt mitmachen bei Stadtwerke-Aktion: Ein Herz für Bochum

Unser Kooperationspartner, der TV Gerthe, hat sich mit dem Projekt „Mini Körbe“ beworben. In erster Linie plant der Verein den Umbau in der Turnhalle. Er hofft hier auf eine breite Unterstützung durch unsere Schule!

Stimmen Herzen brauchen wir aber noch dafür, im Augenblick liegen wir weit hinten , haben aber noch nicht mit der Werbung angefangen.

Hier die Einzelheiten der Text  und der LINK zum Voten : https://www.stadtwerke-bochum-buergerprojekte.de/projekte/sport/272/basketballkoerbe.html

Helft uns bitte und lasst uns gemeinsam gewinnen

Basketballkörbe

TV Gerthe 1911 e.V.

Kategorie: Sport
Projektbudget: 15.000 EUR
Projekt-Nr.: 272

Kurzbeschreibung:

Basketballkörbe für Bambini und Bälletausch

Beschreibung:

Mit über 70 Kindern ist der Bambini Bereich innerhalb der Basketballabteilung des TV Gerthe ein
Schwerpunkt im Jugendbereich. Die 6 – 11 jährigen haben erst nach sehr langer und intensiver
Schulung das Glücksgefühl Ihren ersten Korb auf Erwachsenen Höhe – 305 cm – zu erzielen. Die Folge
ist eine sehr hohe Frustrationsrate bei den Bambini und viele Kinder wenden sich sehr schnell wieder
von dieser Sportart ab.
Die Möglichkeit auf höhenverstellbare Körbe – absenkbar auf 260 cm –, leichtere Bälle und
deutschlandweit einheitliche Regeln werden beginnend mit der Saison 2019/20 den Basketball für
Kinder unter 12 Jahren revolutionieren.
Die Basketballabteilung des TV Gerthe plant deshalb in Turnhallen im Bochumer Norden möglichst
viele Basketballkörbe höhenverstellbar zu verändern.
Den Kindern zwischen 6 und 11 Jahren wird damit der Zugang zum Basketball vereinfacht.
Es ist von enormer Bedeutung frühzeitig Erfolgserlebnisse zu erzielen. Folglich ist das Thema
absenkbare Körbe für die kleinen Basketballerinnen und Basketballer ein ganz großes. Es ist neben
kleineren Bällen ein zusätzliches, wichtiges und enorm wirkungsvolle Mittel, um den Minis schon
frühzeitig jeglichen Frust und jegliche Berührungsangst zu nehmen. Man spielt nämlich wie die
Großen, da sich Wurfart und Flugkurve des Balles nicht erst später anpassen müssen.
Durch unsere Aktion würde der Sportunterricht an den Schulen des Bochumer Nordens profitieren.